Kontoeröffnung

So eröffnen Sie ein Konto bei einem Online Casino Anbieter

Wer sich bei einem Online Casino registrieren möchte, der muss einige Voraussetzungen erfüllen. Welche das sind und wie Geld auf das Konto vom Online Casino Anbieter überwiesen wird, erfahren Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass die Navigation bei einigen Online Casino Anbietern unterschiedliche Designs haben kann. Dennoch sollte dieser Ratgeber die gröbsten Schritte erklären, um ein Konto erfolgreich zu erstellen.

Schritt 1: Auswahl von einem geeigneten Online Casino

AuswahlZunächst muss der richtige Anbieter gefunden werden. Das kann manchmal gar nicht so einfach sein, denn schließlich gibt es mittlerweile genug Online Casinos. Wichtige Aspekte, auf die potenzielle Nutzer achten sollten, sind zum Beispiel die rechtliche Regulierung, das generelle Angebot aller verfügbaren Spiele und die verschiedenen Einzahlungsmethoden, genauso wie der Kundenservice.

Schritt 2: Die Registrierung

Zur Demonstration geht es in diesem Text um die Registrierung bei Ovo Casino. In der rechten oberen Ecke finden Interessierte die Schaltfläche „Neu bei OVO Casino? Jetzt anmelden“. Mit einem Klick auf diese Schaltfläche sehen sie dann ein Formular, welches die wichtigsten persönlichen Daten abfragt. Dazu gehören zum Beispiel der Name, die Adresse, der Geburtstag und die E-Mail Adresse. Danach muss eine Captcha Abfrage gemacht werden und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, müssen akzeptiert werden. Erst danach können sich Spieler anmelden.

Schritt 3: Die Identitätsprüfung

Online Casinos sind sehr beliebt. Nicht nur unter Erwachsenen. Auch viele Jugendliche und teilweise sogar Kinder versuchen über illegale Wege ein Konto bei einem Online Casino zu öffnen. Dass das nicht geht, ist den Anbietern bewusst und sie müssen mit empfindlichen Strafen rechnen, wenn das rauskommt. Aus diesem Grund sichern sie sich ab. Aus dem Bereich des Tradings ist zum Beispiel die Web Cam Identitätsprüfung bekannt. Dabei zeigen neue Kunden einfach ihren Personalausweis in die Web Cam und identifizieren sich auf diesen Weg.

Schritt 4: Die Einzahlung

Bevor Spieler das Angebot nutzen können, müssen sie Geld auf das Konto des Brokers überweisen. Dazu müssenKasse sie eine der vielen Einzahlungsmethoden auswählen. Darunter finden sich zum Beispiel VISA, Master Card, Maestro, Skrill oder Neteller. Vor allem die Online Überweisungen werden als unsicher angesehen. Nun, ob das stimmt, kann hier nicht abschließend geklärt werden. Allerdings geben sie vielen Menschen das Gefühl. Denn die ständigen negativen Medienberichte verbessern das Image von elektronischen Zahlungsmethoden nicht besonders.

Schritt 5: Los legen und Spaß haben

Sobald die Registrierung abgeschlossen ist, können Spieler beginnen Spaß zu haben. Wer noch keine allzu großen Erfahrungen mit Casinos im Allgemeinen und Spielbanken im speziellen gemacht hat, der sollte sich zuerst das Bonusangebot ansehen und danach entscheiden, ob er nicht zum Beispiel den Online Casino Willkommensbonus ohne Einzahlung nutzen möchte oder aber direkt spielen will. Ratsam ist es natürlich immer mit geringem Einsatz zu starten. Aber das bleibt natürlich ihnen überlassen. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Legalität von Casinos wie SuperGaminator

Sind online Casinos legal?

Smartphone mit ParagraphOnline Casinos gehören in Deutschland zum Internet einfach dazu. Sie werden in TV-Spots beworben und manchmal hat es den Anschein, als würden täglich neue Online Casinos entstehen. Aber wie kann das sein? Sind die Konzessionen so einfach zu bekommen oder was ist da los? Um mehr Licht ins Dunkle zu bringen, geht es in diesem Text um die Frage, ob Online Casinos in Deutschland legal sind oder nicht.

Lizenzen aus Schleswig Holstein waren sehr begehrt

Vor einiger Zeit wurde bekannt, dass in Deutschland 25 Lizenzen für Sportwetten Anbieter vergeben wurden, dabei waren eigentlich nur 20 Lizenzen erlaubt. Wie konnte das sein? Nun, das Land Schleswig Holstein hatte sich entschieden eigene Lizenzen zu vergeben. Dadurch gab es mehr Lizenzen als ursprünglich vorgesehen war. Gut, dort ging es um Sportwetten Anbieter. Sie weisen aber eine deutliche Parallele zu Online Casinos auf.

Denn Online Casinos haben ähnlich wie Sportwetten Anbieter eine Lizenz aus europäischen Ländern wie Malta oder Gibraltar. Wer sich jetzt sorgt, dass diese Lizenzen sozusagen nicht ausreichen würden, da sie nicht den deutschen Standards entsprechen, der irrt. Denn eine rechtliche Prüfung, ob der Anbieter alle Auflagen erfüllt, dauert in Malta ungefähr ein Jahr. In Deutschland geht es doppelt so schnell. Des Weiteren spricht für die hohe Qualität der Lizenzen, dass sie sehr viele große Anbieter auch schon seit Jahren auf die Lizenzen aus Malta und Gibraltar setzen.

Was können Spieler tun, um Rechtssicherheit zu haben?

Letztlich werden diese Lizenzen auch von Gerichten in Deutschland anerkannt. Ob das in der Zukunft aber auch so sein wird, bleibt ungewiss. Denn es ist ein neuer Glücksspielvertrag geplant, bei dem es darum gehen wird, ob Online Casinos auch in Zukunft in Deutschland legal bleiben oder nicht. Es wäre ein Paukenschlag, wenn das nicht so wäre. Denn wie zu Beginn bereits erwähnt wurde, gehören Online Casinos zur hiesigen Internetlandschaft so oder so dazu.

Um Rechtssicherheit zu erlangen, sollten sie sich von einem Juristen beraten lassen, was sie tun können. Dieser kann ihnen sagen, wie die rechtliche Situation in Deutschland aussieht und welche Anbieter vielleicht nicht geeignet sind, wenn sie sich bei einem Online Casino anmelden wollen.

Broker von binären Optionen wissen, was ein Betrugsvorwurf für das Geschäft bedeutet

Er kann ihnen ebenfalls auch beratend zur Seite stehen, wenn es darum geht, einen vertrauenswürdigen Anbieter Freie Bahnauszuwählen. Schwarze Schafe gibt es natürlich überall, so auch bei Online Casinos wie SuperGaminator. Die Anzahl der Anbieter mit betrügerischen Absichten ist aber bis jetzt vergleichsweise klein. Im Bereich des Tradings gab es vor ein paar Jahren eine regelrechte Welle von Betrugsvorwürfen gegen Broker von binären Optionen. Selbst sehr große Broker, wie BDSwiss, 24Option oder Anyoption sahen sich mit den Betrugsvorwürfen konfrontiert. Mittlerweile sind die Betrugsvorwürfe entkräftet.

Bis es soweit war, hat es aber eine lange Zeit gedauert und das wollen Online Casino Anbieter natürlich vermeiden. Sie wissen, dass nicht nur ihre Reputation auf dem Spiel steht, sondern sich andere Spieler auch zwei Mal überlegen, ob sie sich bei diesen Anbietern anmelden, oder besser die Finger von ihm lassen.